Kultur- und Anzuchtdaten Rauke

Die meist unter dem Namen "Rucola" angebotene Salatrauke (Rauke) ist in Deutschland mittlerweile recht beliebt. Bereits die alten Römer schätzten den würzigen Geschmack und das besondere Aroma der Pflanze.

Unterschieden wird "Rucola" in verschiedene Arten: Die als "schmalblättrige Doppelsame" bekannte "Wilde Rauke" und die „großblättrige Salatrauke“ bzw. „Rauke“ oder „Ölrauke“.

Tipp: Rauken besitzen einen hohen Anteil an gesundheitsfördernden Senfölen (Glucosinolate). Die jungen Blätter eignen sich nicht nur als Rohkost, sondern sind zusammen mit Kopfsalaten, Tomaten und Karotten ein absoluter Hochgenuss.