Flächenversickerung

Die Flächenversickerung ist die einfachste Form der Versickerung. Sie kommt der natürlichen Versickerung im Garten am nächsten. Sie kann gut in Eigenleistung erstellt werden und ist somit sehr kostengünstig.

Flächenversickerung
Voraussetzungen für eine Flächenversickerung sind eine ausreichend ebene Fläche und eine gute bis sehr gute Wasserdurchlässigkeit des Bodens.   © Görlitz/VWE

Im Hausgarten erfolgt die Flächenversickerung meist über die Rasenflächen oder über unbefestigte Hecken- oder Pflanzstreifen. Voraussetzungen sind eine ausreichend ebene Fläche und eine gute bis sehr gute Wasserdurchlässigkeit des Bodens. Eine Zwischenspeicherung wie bei der Muldenversickerung gibt es nicht.
Martin Breidbach