Rosen veredeln

Philippe Dahlmann zeigt in seinem Beispiel-Projekt per Video, wie Rosen veredelt werden. Dafür gibt es das Jahr über einiges zu tun. Bereits im Spätwinter hat er dafür die Veredelungsunterlagen gepflanzt.

März: Wildlinge kommen in die Erde

Im März bestellt er die Veredelungsunterlagen, die oft auch als Wildlinge bezeichnet werden. Da diese wurzelnackt sind, müssen sie noch vor dem Austrieb gepflanzt werden. Die Rosen-Wildlinge kommen in sein kleines Vermehrungsbeet, in denen er sonst Pflanzen über Steckholz vermehrt.

Der Anfang ist getan

Bereits im Januar bearbeitet Philippe Dahlmann den Boden mit Grabegabel und Harke.

Die Idee

In vielen Vorträgen und Beratungen kommen oft Nachfragen zu Begriffen wie wurzelnackt oder Veredelungsunterlage. Diese Begriffe erklärt Philippe im Laufe dieses Projektes in seinen Videos. Die wichtigsten der zahlreichen Arbeitsschritte wird der Gartenberater aus NRW mit der Kamera festhalten.