Ermitteln der Versickerungsleistung eines Bodens

Die mögliche Versickerungsleistung eines Bodens kann man sehr gut mit einem einfachen Test ermitteln. Dieser liefert ein sicheres Ergebnis für den Bau von Versickerungseinrichtungen.

Wichtig: Entscheidend ist die Versickerungsleistung eines Bodens in der Tiefe, in der später das Wasser versickern soll. Daher eignet er sich dieser test in erster Linie für die Flächen- und Muldenversickerung.

Für den Test werden folgende Materialien benötigt:

Uhr, Papier, Bleistift, Zollstock, Stab oder Latte, Klebeband, Wasserschlauch und etwas Grobsand oder Feinkies.

Testaufbau:

Auswertungsbeispiel:

Daraus ergibt sich folgende Rechnung:

In der Grube versickern in einer Stunde 12 cm Wassersäule (2 cm : 10 min x 60 min). Das entspricht 120 Liter/m² in der Stunde (1mm Wassersäule = 1 Liter/m²).

Newsletter abonnieren
Logo Gartenberatung.de
Der VWE-Garten-Newsletter
Tipps zum naturnahen Gärtnern
kostenlos, unabhängig & werbefrei, 1 x im Monat
Ihre Daten sind bei uns sicher. Wir nutzen sie nur für den Newsletter. Sie können sich jederzeit abmelden. Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.
Verband Wohneigentum e. V., junge Familie
Jetzt Mitglied werden!
Ihr Verband - Ihr Partner
Beratung. Information. Versicherung. Interessenvertretung.
Mitgliedsbeitrag bis zu 60 € im Jahr
Informationen zur Mitgliedschaft