Steinobst

Zum Steinobst zählt man alle Obstgehölze, deren Früchte als Steinfrüchte ausgebildet sind. Dieses bedeutet, dass der innere Teil der Fruchtwand verholzt, während der äußere Teil fleischig-saftig ist.
Auch Früchte, die typischerweise nicht zum Steinobst gehören, wie z.B. die Walnuss, werden von manchen Fachleuten dieser Gruppe zugeordnet.
Zum Steinobst gehören z.B.: Pfirsich, Aprikose, Süssmandel, Pflaume und Kirsche.