Anna FlorenskeJournalistin, Dipl.-Ing. Gartenbau

Die Liebe zum Gärtnern habe ich wohl von meinem Sauerländer Opa. Der war ein alter Siedler und wusste genau, wie man Tomaten ausgeizt und warum es gut ist, Tontöpfe mit Stroh in Apfelbäume zu hängen. Wie schön war es in seinem Garten! Doch daheim, am Mietshaus, war das Gärtnern verboten. Meine Leidenschaft war größer: Heimlich, an der Nordseite zum Hang, habe ich mir mit 6 Jahren einen kleinen "Geheimgarten" angelegt. Der war zwar sehr schattig, aber immerhin … Heute bin ich froh, einen eigenen Garten zu haben. Sogar mit Sonne.

Anna Florenske
Anna Florenske: Ab in den Garten, wann immer Zeit dafür ist ...   © Smilla Florenske

Anna Florenske in der Bundesgeschäftsstelle des Verbands Wohneigentum.