Pflanztiefe und Pflanzabstand von Blumenzwiebeln

Experten streiten darüber, welche Pflanztiefe für die jeweilige Blumenzwiebel optimal ist. Oft ist auch unklar, was mit "Pflanztiefe" überhaupt gemeint ist. Gibt sie an, wie viel Erde sich über der Zwiebel oder Knolle befinden sollte? Oder sagt sie aus, wie tief das Pflanzloch insgesamt sein soll? Kein Problem! Klar ist, dass es nicht auf jeden Zentimeter ankommt.

Hand mit Tulpenzwiebeln
Das Pflanzloch sollte insgesamt zwei bis drei Mal so tief sein, wie die Zwiebel oder Knolle hoch ist.   © Dahlmann/Verband Wohneigentum

Tipp: Bei schweren und zu Verdichtungen neigenden Böden empfiehlt es sich, eine Drainageschicht aus Sand oder Splitt unter dem Pflanzloch einzubringen.

Martin Breidbach

Newsletter abonnieren
Logo Gartenberatung.de
Der VWE-Garten-Newsletter
Tipps zum naturnahen Gärtnern
kostenlos, unabhängig & werbefrei, 1 x im Monat
Ihre Daten sind bei uns sicher. Wir nutzen sie nur für den Newsletter. Sie können sich jederzeit abmelden. Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.
Verband Wohneigentum e. V., junge Familie
Jetzt Mitglied werden!
Ihr Verband - Ihr Partner
Beratung. Information. Versicherung. Interessenvertretung.
Mitgliedsbeitrag bis zu 60 € im Jahr
Informationen zur Mitgliedschaft