Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
home
Suche

Gewöhnliche Eberesche, Gewöhnliche Vogelbeere

GFB-003916

Ein gut geeigneter Großstrauch oder Kleinbaum für unsere Gärten. Die Eberesche zeichnet sich aus durch reichen Blüten- und Fruchtschmuck. Zum Verarbeiten ist die Sorte 'Edulis' am besten geeignet.

  • Heimat: Europa bis Westsibirien; Waldränder und –lichtungen; Feldhecken.
  • Wuchs: Kleiner bis mittelgroßer Baum, lockere Krone.
  • Blüte: Weiß in flachen Rispen; starker Duft; Mai/Juni.
  • Frucht: Rot, rund, erbsengroß. Achtung: roh ungenießbar bis reizend!
  • Standort: Sonnig bis halbschattig.
  • Boden: anspruchslos; frische und leicht saure Böden werden bevorzugt.
  • Verwendung: Gutes Gehölz für Gärten und freie Landschaft; schöner Blüten-, Blatt- und Fruchtschmuck. Nur gekochte Beeren können verarbeitet werden: Süßmost, Gelee, Sirup, Schnaps, Marmeladen; auch als Mischung mit Brombeere, Apfel oder Quitte; hoher Vitamin C-Gehalt.
  • Ökologie: Futterpflanze für die Raupen vieler Schmetterlingsarten. Blüten werden von vielen Käfern, Fliegen und Bienen besucht. Von den Früchten ernähren sich verschiedene Säugetiere und viele Vogelarten.
  • Pflege/Schnitt: Wenig bis gar nicht schneiden. Ernte ab Ende August – Früchte sind dann noch sauer aber vitaminreich.

Seite weiter empfehlen
 «    »   Übersicht