Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
home
Suche

Kultur- und Anzuchtdaten Gurke

GFB-000457
Direkt unter Lochfolie gesäte Kultur. Bei Verwendung von Mulchfolie oder Stroh als Auflage für die Pflanzen - weniger Pflege und saubere Früchte.

Gurken werden in unseren Gärten im Freiland, Frühbeetkasten oder auch Kleingewächshaus angebaut. Der Fachmann unterteilt die Gurken in zwei Gruppen, in Einlegegurken (Traubengurken) und Salat- oder Schälgurken (Schlangengurken).

  • Heimat: Indien
  • Bot. Name: Cucumis sativus
  • Familie: Cucurbitaceae (Kürbisgewächse)
  • Sorten: Mehrere hundert Sorten mit unterschiedlichen Ertragseigenschaften für die Freiland- und Gewächshauskultur. Viele Freiland-Sorten sind für die maschinelle Ernte geeignet.
  • Wuchs: kriechend, rankend
  • Standort: sonnig, wärmeliebend
  • Boden: humose, nährstoffreiche, frische Böden; pH-Wert 5,6-7,5 (Starkzehrer)
  • Aussaat / Anzucht (Freilandkultur): ab Anfang bis Mitte April im Kleingewächshaus, ab Mitte April auf der Fensterbank in mit Anzuchterde gefüllte Saatschalen oder Töpfe; ab Anfang Mai im Frühbeet oder unter Vlies oder Folie direkt ins Freiland; nach dem Auflaufen pikieren (bei Direktsaaten ins Freiland nicht erforderlich!); Weiterkultur in größeren Töpfen;
  • Aussaat / Anzucht (Gewächshauskultur): ab Anfang April bis Mitte Mai in mit Anzuchterde gefüllte Saatschalen oder Töpfe; nach dem Auflaufen pikieren;
  • Keimtemperatur / -dauer: 20°C bis 30°C; Mindestbodentemperatur während der Keimung Einlegegurken 10°C, Salat-/ Schälgurken 12°C; 5 bis 14 Tage;
  • Optimale Tages- / Nachttemperatur: nach der Keimung 25°C bis 20°C;
  • Pflanzung (Freilandkultur): unter Vlies, Lochfolie oder in Folientunnel Anfang bis Mitte Mai; direkt ins Freiland nach den Eisheiligen bis Ende Mai;
  • Pflanzung (Gewächshauskultur): an Anfang Mai ins ungeheizte Gewächshaus;
  • Pflanzabstand: 120cm x 40cm; maximal 6-8 Pflanzen / m²;
  • Kulturarbeiten: regelmäßig wässern und evtl. nachdüngen; bei Freilandkultur am Gitter notfalls Triebe anbinden; bei Gewächshauskultur Pflanzen regelmäßig anbinden und schneiden (Kring-Schnitt);
  • Tipps: Für die Freilandkultur empfiehlt es sich, rein weibliche Sorten anzubauen. Die Kultur auf Mulchfolien hat sich beim Anbau ohne Rankgitter bestens bewährt. Regelmäßige Ernte fördert die Blütenbildung und den Ansatz neuer Früchte.

Seite weiter empfehlen
 «    »   Übersicht