Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
home
Suche

Kultur- und Anzuchtdaten Blut-Sauerampfer

Blut-Sauerampfer

  • Bot. Name: Rumex acetosella
  • Familie: Polygonaceae (Knöterichgewächse)
  • Wuchs: aufrecht wachsende Staude; bis 120 cm hoch; längliche, pfeilförmige Blätter
  • Standort: halbschattig bis schattig.
  • Boden: Gedeiht auf allen frischen und nahrhaften Böden; pH-Wert 4,7 bis 5,3; Starkzehrer;
  • Aussaat / Anzucht: Blut-Sauerampfer wird ab Mitte März oder als Spät-Aussaat im August direkt ins Freiland gesät. Von den im März gesäten Pflanzen können noch im gleichen Jahr die jungen zarten Blätter als Salat geerntet werden. Bei der Spät-Aussaat beginnt die Ernte erst im darauffolgenden Jahr.
  • Keimtemperatur / -dauer: 12°C bis 18°C; 4 bis 10 Tage; Mindestbodentemperatur während der Keimung 2°C;
  • Optimale Tages- / Nachttemperatur: nach der Keimung 10°C bis 7°C.
  • Pflanzabstand: 45 x 35 cm; maximal 10 Pflanzen / m².
  • Kulturarbeiten: regelmäßig wässern.

Tipp: Wegen des hohen Anteils an Oxalsäure sollte Blut-Sauerampfer nur in geringen Mengen verarbeitet werden. Wenn die Blätter mit Eisen oder Aluminium in Kontakt kommen, verfärben sie sich und werden ungenießbar. Sie bekommen einen unangenehmen metallischen Geschmack.


Seite weiter empfehlen
 «    »   Übersicht