Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
home
Suche

Kriechender Blattsellerie

Apium repens

Blattsellerie erinnert geschmacklich sehr stark an Petersilie und kann hervorragend als robuste und ausdauernde „Alternativpflanze“ für diese betrachtet werden.
In Deutschland wächst der kriechende Sellerie gelegentlich wild auf feuchten Wiesen in sonnigen Lagen. Verbreitungsschwerpunkte sind Mecklenburg-Vorpommern und Bayern.

  • Heimat: vermutlich Mittel- und Westeuropa
  • Botanischer Name: Apium repens
  • Familie: Apiaceae (Umbelliferae), Doldengewächse
  • Wuchs: Immergrüne, ausdauernde Pflanze mit kriechenden Ausläufern. Die jungen, einfach gefiederten bis rundlichen Teilblätter sind besonders aromatisch.
  • Blüte: Juli bis September
  • Blütenfarbe: weiß
  • Standort: sonnig
  • Boden: normale, humusreiche, gleichmäßig feuchte Gartenböden; pH-Wert 5,5 bis 7,0 (Schwachzehrer).
  • Aussaat / Anzucht: Anfang April ins Freiland; Saattiefe ca. 1 cm.
  • Keimtemperatur / -dauer: 10°C bis 18°C; 12 bis 15 Tage;
  • Mindestbodentemperatur während der Keimung: 8°C.
  • Optimale Tages- / Nachttemperatur: Nach der Keimung 15°C bis 12°C.
  • Pflanzabstand: Der Abstand sollte 30x30cm betragen.
  • Kulturarbeiten: Ausreichende Wasserversorgung; regelmäßige Unkrautbekämpfung (jäten).

Seite weiter empfehlen
 »   Übersicht