Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
home
Suche

Teppich-Hartriegel (Cornus canadensis)

Cornus canadensis
Teppich-Hartriegel (Cornus canadensis)

Das bodendeckende Gehölz gehört zu den dekorativsten Pflanzen und bildet auf geeigneten Standorten sehr schnell zusammenhängende Blütenteppiche.

  • Heimat: Nordamerika, Grönland bis Alaska, Nordkalifornien, Japan; in lichten Laub- und Nadelwäldern auf feuchten, neutralen bis sauren Laub-, Nadelhumus- und Moorböden.
  • Familie: Cornaceae (Hartriegelgewächse)
  • Wuchs: Staudenartig, mit unterirdischen Wurzelausläufern; flach kriechende Pflanze.
  • Blütezeit: Ende Mai bis Ende Juni.
  • Blüte: Grünlichrote Köpfchen, umgeben von 4 weißen großen Hochblättern, bis 3 cm breit.
  • Früchte: Leuchtend hellrot, zu mehreren vereint, erbsengroß.
  • Wurzel: Sehr flaches, fadenartiges Wurzelgeflecht mit unterirdischen Ausläufern.
  • Standort: Bevorzugt halbschattige Plätze, bei gleichbleibendem Feuchtigkeitsangebot, auch absonnig.
  • Boden: Lockere, feuchte, schwachsaure Laubhumus- und Moorböden, kalkmeidend.
  • Verwendung: Neben Rhododendren sind Immergrüne wie z.B. Gaultheria, Vaccinium, Skimmia, Ilex und Kalmia bestens geeignet. Cornus canadensis entwickelt sich oft prächtig im Halbschatten von Kiefern zusammen mit Farnen, Schattengräsern und Japanischen Azaleen.

Seite weiter empfehlen
 «    »   Übersicht