Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
home
Suche

Überwinterung im Garten

 

Der Garten kann als Winterquartier für Beet- und Balkonpflanzen genutzt werden. Eine einfache, aber sichere Überwinterungsmöglichkeit ist das "Vergraben" der Pflanzen.

  • Geranien und Fuchsien kurz vor dem Frost aus den Kübeln, Kästen, Schalen oder Beeten nehmen, Blätter und Blüten entfernen und auf eine gleichmäßige Länge von ca. 25 cm einkürzen. (Wichtig! Je länger die Pflanzen im Freiland ausreifen können, um so besser!).
  • Heben Sie ein passend großes Loch im Garten, ca. 40 bis 45 cm tief, aus. Legen Sie nun die fertigen Pflanzen, Wurzelballen neben Wurzelballen und Triebe gegen Triebe, auf den geebneten Untergrund.
  • Anschließend werden die Pflanzen vorsichtig mit Reinsand verfüllt, sodass sie vollständig in den Sand eingebettet sind.
  • Zum Schluss werden ein paar alte Bretter, eine Plane oder eine dicke Lage Zeitungen (Trennschicht zwischen Erde und Pflanzen) auf die Pflanzen gelegt und das Loch mit der Aushuberde geschlossen. Stelle merken!
Ab etwa Anfang März können die Pflanzen aus diesem Winterquartier geholt werden. Die Triebe mit lauwarmem Wasser abbrausen und eintopfen. Beschädigte und trockene Triebe entfernen, zurückschneiden und die Pflanzen wie gewohnt vortreiben.

Seite weiter empfehlen
 «    »   Übersicht