Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
home
Suche

Checkliste: bis ins hohe Alter gärtnern

Rastatt 050 Fl Bild1
Das Hochbeet bietet eine gute Möglichkeit im Stehen oder Sitzen zu gärtnern.
© Florenske/Verband Wohneigentum

Barrieren vermeiden

  • Neuanlagen stufenlos planen.
  • Stolperfallen und rutschige Bodenbeläge vermeiden.
  • unvermeidbare Stufen: Platz für Rampen einplanen
  • Bestehende Stufen: rutschfeste Rampen anlegen
  • an Beleuchtung/Solarlampen denken.

Pflegeleicht dank cleverer Pflanzenauswahl

  • Spalierbäumchen erleichtern die Ernte.
  • Kräuterrasen mit Gänseblümchen und Klee sind pflegeleichter.
  • mit Bodendeckern unterpflanzen: weniger gießen und weniger Unkraut

Tisch- und Hochbeete verwenden

  • Gute Möglichkeit bei körperlichen Einschränkungen, stehend oder im Sitzen zu gärtnern.
  • Wichtig: Holen Sie sich dafür Hilfe für den Aufbau! Schichtung beim Hochbeet muss alle paar Jahre erneuert werden.

 Spezielle Gartengeräte nutzen

  • Gartenarbeit auf dem Hocker entlastet.
  • Kniepolster erleichtern die Arbeit am Boden.
  • Ergonomisch geformtes Gartenwerkzeug bietet bessere Kraftumsetzung und hand- und rückenschonende Bewegungen.
  • Mit Tragehilfen und Sackkarren lassen sich schwere Dinge besser transportieren.
  • Automatisierungen nutzen: Mähroboter und Bewässerungsanlagen machen das Gärtnern bequemer.

Weitere Informationen finden Sie hier und unseren Flyer zum Thema können Sie hier bestellen.

Seite weiter empfehlen
 «    »   Übersicht