Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
home
Suche

Rasenprobleme

PIC00078 a

Bedingt durch den Trend zum Ziergarten, ist der Rasen mittlerweile die größte Fläche im Garten. Rasenflächen werden von den meisten Gartenbesitzern als pflegeleichte Flächen angesehen, was oft zu fatalen Rasenproblemen führt. Moos, Un- bzw. Wildkräuter, Rasenschädlinge und Schadpilze schädigen die Gräser und zerstören die Grasnarbe. An dieser Stelle sollen deshalb die Ursachen dieser Rasenschäden aufgezeigt und Lösungsmöglichkeiten dargestellt werden.


Der Maulwurf im Garten
Maulwurfshügel auf der Rasenfläche. Kein Anblick, der Gartenbesitzer erfreut. Doch Vorsicht! Wer Maulwürfe aus dem Garten vertreiben möchte, muss behutsam vorgehen. Maulwürfe stehen unter Naturschutz. 
Moos im Rasen
Gegen Moos, Algen oder Flechten im Rasen helfen keine Einzelmaßnahmen, sondern nur ein "Maßnahmenpaket". 
Unkraut im Rasen
Es gibt viele Maßnahmen den Unkrautbesatz im Rasen zu verhindern und zu bekämpfen. 
Rasenschädlinge
Wühlmäuse, Engerlinge usw. richten in Rasenflächen sehr oft große Schäden an. 
Pilze und Pilzkrankheiten
Pilze im Rasen und Pilzkrankheiten der Rasengräser sind nicht direkt bekämpfbar. 

Seite weiter empfehlen