Startseite Gartenberatung

Zusätzliche Informationen

  • Haus
    Sie sind Eigentümer eines Hauses mit Garten? Dann ist der Verband Wohneigentum genau der richtige Partner für Sie!  weiter
  • Fug1
    Mit vielen Informationen rund um Haus und Garten  weiter

Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

Rückhaltung von Regenwasser - Extensive Dachbegrünung

08 Dachbegrünung
Bildergalerie
Aufbau einer extensiven Dachbegrünung mit Drainageschicht.

Durch Dachbegrünungen werden 50-90 % des Regenwassers zurückgehalten und verdunsten vor Ort. Im Vergleich zur recht pflegeaufwendigen intensiven Dachbegrünung besteht eine extensive Begrünung aus Pflanzen die große Trockenheit aushalten und nicht gepflegt werden müssen. Dies garantiert, dass solche Dächer nicht bewässert oder intensiv gepflegt werden müssen. Um Wildwuchs (Unkräuter, Baumsämlinge u.s.w.) zu entfernen sollten pro Jahr 2 Kontrollgänge auf dem Dach erfolgen.
Dachbegrünungen im Siedlungsbereich sind oftmals auf Garagendächern und Gartenhäusern sinnvoll.

Die Vorteile einer Dachbegrünung:

  • Regenrückhalt
  • optische Verschönerung
  • verbessertes Kleinklima
  • Entstehung eines speziellen Lebensraums
  • Verringerung der thermischen Belastung der Dächer
  • natürliche Dämm- und Kühlwirkung
  • Bindung von Staub und Schadstoffen

Vor dem Einbau einer Dachbegrünung überprüfen:

  • Statik von Dach und Gebäude
  • Dichtigkeit der Dachhaut

Aufbau einer extensiven Dachbegrünung mit Drainageschicht:

  • Wurzelschutzfolie auf alle nicht wurzelfesten Dachabdichtungen;
  • Drainageschicht (3 - 8cm) aus Drainmatten, Drainplatten oder Schüttstoffen (z.B. Blähton);bei Dachneigungen über 3% kann auf Drainageschicht verzichtet werden;
  • abdecken der Drainageschicht mit Filtervlies;
  • aufbringen der Vegetationstragschicht (Mischung aus Blähton oder Lava und Einheitserde); normaler Oberboden ist ungeeignet;
  • Aufbauhöhe der Vegetationstragschicht abhängig von Statik und späteren Bepflanzung; Aufbaustärke 5-10cm;
  • Dachränder werden mit Kiesstreifen versehen;
  • Aussaat oder Bepflanzung der Vegetationsschicht;
  • geeignete Pflanzen: Sedum- und Sempervivum – Arten, Perlgras, Hornkraut, Pechnelke, Frühlingsfingerkraut u.s.w.;

Dachbegrünungen werden von verschiedenen Firmen auch als Komplettsysteme angeboten. Vorkultivierte Vegetationsmatten lassen sich wie Rollrasen auf dem Dach verlegen.


Bildergalerie

Zum Seitenanfang


Fusszeile

VERBAND WOHNEIGENTUM E.V.

Zum Seitenanfang