Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
home
Suche

Barbarazweige und blühende Gehölzzweige im Winter

Sauerkirsche - Zweig, bluehend
Sauerkirsche

Blühende Gehölzzweige (Barbarazweige) in der Vase sind ein kleiner Vorgeschmack auf den Frühling. Um Gehölzzweige in der Vase zur Blüte zu bringen, sind folgende Punkte zu beachten:
  • Nur Blütenzweige frühblühender Gehölze verwenden (Kornelkirsche, Forsythie, Scheinquitte, evtl. Hasel mit den männlichen Blütenkätzchen, Zierkirsche, Zierapfel, Blutpflaume, Apfel, Birne, Süß- und Sauerkirsche, Zwetschen, Mispel, u.v.m.).
  • Die Gehölze sollten im Freiland bereits eine kleine Frostperiode mitgemacht haben, damit die Austriebshemmung gebrochen ist. Ist das nicht der Fall, die Zweige für ca. 48 Stunden in die Tiefkühltruhe legen und danach sofort mit der Duschbrause auftauen. Kaltes Wasser verwenden!
  • Die Zweige lang anschneiden (nicht klopfen!) und in die Vase stellen. Ein heller, warmer Ort ist zu bevorzugen.
  • Täglich mit einem Wasserzerstäuber einsprühen oder unter der Dusche lauwarm abbrausen.
Nach ca. 21 Tagen beginnen die Zweige mit der Blüte (Kornelkirsche, Forsythie blühen eher). Die Intensität der Blütenfarben ist lichtabhängig.
Am Barbaratag (04.Dezember) in die Vase gestellte Blütenzweige (Barbarazweige) erfreuen uns zu Weihnachten mit ihrer Blütenpracht.


Seite weiter empfehlen
 »   Übersicht

Wichtiger Hinweis!
Diese Tipps und Tricks werden regelmäßig aktualisiert. Das Datum vor den Tipps zeigt das Erscheinungs-Datum an. Die Verweildauer der Tipps richtet sich nach deren Aktualität. So sind Tipps älteren Datums noch genauso aktuell wie am Tage des Erscheinens!